LMC Musical-Highlights 2016

Liebe Musical-Freunde 

Top-Melodien aus weltbekannten Musicals, erfreuten Sie in "Musical Highlights". Gesungen werden sie von Top-Sängerinnen und- Sängern.

Auch die Tanzfreunde werden nicht zu kurz kommen.

"Musical - Highlights" im Gemeindesaal Balzers

Aufführungsdaten:

Freitag, 23. September und Samstag, 24. September 2016

Beginn: 20:00

Ort: Gemeindesaal Balzers

Bestellung Karten nur schriftlich oder per Email möglich!
Preis für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: CHF 10.00
Erwachsene pro Karte: CHF 25.00 

 

Solisten und Solistinnen
Julian David (23. September mit Julian David)

Julian David absolvierte nach dem Realschulabschluss mit Sondergenehmigung des Freistaates Bayern ein vierjähriges Studium an der Bayerischen Theater­akademie August Everding in München, das er 2010 mit „sehr gut“ als Diplom-Musicaldarsteller abschloss. David trat am Pfalztheater Kaiserslautern in The King and I, an der Oper Bonn in Hair, als Danny Zukow im Musical Grease und als Radames inElton Johns Musical Aida auf.

Größere Bekanntheit erlangte er durch seine Zeit in der Coverband Voxxclub, die er 2015 zugunsten einer Solokarriere verließ.[1] Er erhielt einen Plattenvertrag bei Electrola und produzierte als erste Single Am Ende des Tages.[2] Das dazugehörige Video musste wegen freizügiger Szenen zensiert werden.[3]Die Produktion des Debütalbums übernahm Felix Gauder, am Titelsong und fünf weiteren Liedern wirkten der Musikkabarettist und Songschreiber Olaf Bossi und Oli Nova mit. Veröffentlicht wurde Süchtig nach dir am 9. Oktober 2015.[4]

Ebenfalls im Jahr 2015 wurde Julian David für die Rolle des Jünglings für den Film Goblin 2 verpflichtet, seinem Schauspieldebüt neben Désirée Nick, Helmut Krauss und Eva Habermann.[5] Für den Film produzierte Jack White den Titel Fire, den David auf englisch singt.[6]
Im September 2015 moderierte Julian David seine erste TV Show für Sat.1 Gold.[7]

   
Monica Quinter

Monica Quinter gehört aufgrund ihrer ausdruckstarken Stimme, ihrer charismatischen Weiblichkeit und ihrer beeindruckenden Bühnenpräsenz seit der Verkörperung verschiedenster Hauptrollen im In- und Ausland, zu den absoluten Musical Grössen der Schweiz.

Sie spielte unter anderen, Reachel (Space Dream), Eva Peron (Evita), Maria Magdalena (Jesus Christ Superstar), Erzählerin (Joseph und Alfonsa di Monsa), Basilieia (Basileia), Lorraine/Adriana (Dracula), Marilyn Monroe, Heidi (Ewigi Liebi), Elisabeth (Häxefüür) u.v.m.

Sie taufte bereits 3 CDs (Dandelions, Musical Highlights, Musical Cocktail) und ist auf verschiedenen Samplern in Deutschland zu finden. 

www.monicaquinter.ch

   
Tino Andrea Honegger

Der gebürtige Schweizer liess sich in Hamburg zum Musicaldarsteller ausbilden und spielte seither diverse Hauptrollen in Musicals wie "Der kleine Horrorladen" (Seymour), Jukebox Saturday Night" (Victor), „Die Schwarzen Brüder“ (Tiziano), „Dschungelbuch“ (Shir-Khan), „Alperose“ (Dj Dave) , „My Fair Lady“ (Freddy), „Joseph and The Amazing Technicolor Dreamcoat“ (Naphtalie) und „Grease“ (Sunny und Kenickie). 

Er übernahm die Rolle Frank´N´Furter in der „Rocky Horror Show“ und spielte in „Spamalot“ (Zürich, Hamburg und München) die Rolle des "Sir Lancelots", sowie die Hauptrolle Tony in „Saturday Night Fever“. Zudem stand er in der Welturaufführung von „Io Senza Te“ auf der Bühne.

Ebenfalls zu seinem Repertoire gehört sein Musik-Comedy-Programm „Beziehungsweise“ und die eigene Late-Night Show „Berlin in einem Zug“! Als Regisseur inzenierte er u.a Aida, Hair, Spamalot und Night Fever. 

www.tino-andrea.de

   
Patrick Biagioli

Der Sänger, Schauspieler, Regisseur und erfolgreiche Musical- und Operettenprofi gehört zu den bekannten Musicalgrössen in der Schweiz. Er hat an die 1600 Vorstellungen in tragenden Rollen auf grossen Bühnen im In- und Ausland gespielt, wie: 
CHE in "Evita", JESUS in "Jesus Christ Superstar", JOSEPH in "JOSEPH and the Amazing Dreamcoat", allesamt auch bei der LMC; MATT in "The Fantasticks", ARMAND in „Der Graf von Luxemburg“, GARDEFEU in “Pariser Leben”, FRAGOLETTO in “Banditen”, ADAM in “Vogelhändler”, FREDERIC in "Pirates Of Penzance", JOSEF in "Wiener Blut" etc. 
Seine unvergessene Interpretation des ROBOTO Im Erfolgsmusical "Space Dream" durften in Baden, Berlin und Winterthur mehr als 350'000 begeisterte Zuschauer bewundern. 

Internationale Presse-Aufmerksamkeit erlangte er im 2003 auf der Seebühne in Thun – er überraschte als CHE GUEVARA im Musical "Evita" 40'000 Musicalfans. Und später auch als Regisseur: seine Inszenierung vom Musical „Dracula“ bei der LMC wurde 2006 von der internationalen Presse ebenfalls gelobt.

Patrick Biagioli ist auf der mit Platin ausgezeichneten "Space Dream" - CD sowie auf verschiedenen DVD- und CD-Einspielungen zu hören ("Evita", "Musical Cocktail", "Dracula" etc.).
Gemeinsam mit seiner Lebenspartnerin Ann-Kathrin tritt er mit dem Gesangsduo "2voix" auf Galas, Konzerten und Hochzeiten auf (www.2voix.com).

Seit 2006 leitet er die SAMTS Musical & Theatre School in Zürich-Adliswil, eine professionelle Aus- und Weiterbildungsstätte für Musicaldarsteller und Schauspieler, die er nicht zuletzt auch dank der Übernahme der Schauspielschule Zürich im Herbst 2013 zu einem führenden Institut für nebenberufliche Ausbildungen in der Schweiz gebracht hat. (www.samts.ch).

www.patrickbiagioli.ch
   
Ann-Katrin Biagioli

Ann-Kathrin begann schon als Kind mit dem Klavier- und dem Geigenspiel. Noch während ihrer Schulzeit stand sie im Kinderchor und als Solistin im Opernhaus Kiel auf der Bühne, wo sie unter anderem die Rolle des Ersten Knaben in Mozarts Zauberflöte interpretierte. Nach dem Abitur studierte sie klassischen Gesang an der Musikhochschule Graz und in Hamburg und war während und nach ihrem Studium als Solistin in zahlreichen Konzerten und Musiktheaterproduktionen engagiert. Daneben veröffentlichte sie unter dem Namen "Anka Leiser" die Schlagersingle „Supermann“ und war zudem als Darstellerin in verschiedenen Fernsehdokumentationen zu sehen. 

Ihr professionelles Musicaldebut hatte sie im Jahre 2011/2012 als Margaret Mead im Musical „Hair“ im Le Théâtre in Kriens. Im Jahr 2013 war sie in der weiblichen Hauptrolle im Musical „Deal ist Deal“ im Volkshaus Zürich zu erleben. In Liechtenstein wirkte sie bereits im Herbst 2013 auch als Solistin bei den Musical Highlights mit. An der Musicalschule "SAMTS" (www.samts.ch) lässt sie sich im Bereich Schauspiel weiterbilden und konnte so bereits an diversen Schauspielprojekten auf der Bühne teilnehmen, so als Henriette in Feydeaus „Unser Zukünftiger“ oder als Alma in „Ich und Ich“. Sie ist zudem als Gastdozentin für musikalische Grundlagenarbeit und Chor-/Ensemblegesang tätig und befindet sich zudem im Abschlussjahr ihrer Chorleiterausbildung. Ann-Kathrin lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren zwei kleinen Babies in Zug und tritt - meist gemeinsam mit ihrem Ehepartner und Gesangscoach Patrick Biagioli (www.patrickbiagioli.ch) - regelmässig in Konzerten, Galas und auf Hochzeiten auf (www.2voix.com).

   
Oliver Martin

Der heute 29-jährige Oliver Martin begann seine musikalische Ausbildung in seinem Geburtsort Halle/Saale (Deutschland) im Kinder- und Jugendchor und setzte diese später am Keyboard und Klavier fort. Nach seinem Umzug nach Stuttgart genoss er bis Ende 2009 eine klassische Gesangsausbildung bei Gabriella Pittnerova. 

Nach ersten Kontakten mit dem Musical-Genre war der mittlerweile in Zürich lebende Oliver seither bei mehreren Workshops und Highlights-Konzerten der LMC zu sehen. Zudem gab er 2012 in Elton Johns Musical AIDA in der Rolle des Mereb sein Bühnendebüt.

 

   
Kathrin Wille

Kathrin Wille besuchte den klassischen Gesangsunterricht bei Edeltraud Dünser und absolvierte einen Intensiv-Workshop an der STAGE SCHOOL OF MUSIC DANCE AND DRAMA in Hamburg. 

Sie sang schon in den LMC Musicals „Hair“, „Joseph“, Jesus Christ Superstar“, „Evita“, „Dracula“, „Cabaret“ und „Grease“ mit. Beim Musical Dracula übernahm sie zusätzlich zu ihren zwei Rollen die Aufgabe der Regieassistenz an der Seite von Patrick Biagioli. Seit mehreren Jahren wird sie regelmässig von Patrick Biagioli, Inhabe der SAMTS Stage Art Musical & Theatre School, Adliswil, im Gesang gecoacht. Sie besucht regelmässig den Tanzunterricht bei Marion Büchel.

   
Miriam Dey

Miriam Dey absolvierte ihre Ausbildung in Gesang, Schauspiel und Tanz in Zürich und München. 
Bereits während des Studiums übernahm sie u.a. im Musical „Novecento“ auf Schloss Werdenberg die Rolle der Lydia Millard. Im Rahmen ihrer Ausbildung verkörperte sie bei Interpretationen von „Les Misérables“ die Rolle der Cosette sowie die der Janet Weiss bei der „Rocky Horror Show“ und stand als Lady Lerche im Musical „Once Upon A Mattress“ auf der Bühne. 

Nach „HAIR“ (Crissy/Jeannie) 2014 und den „LMC Musical Highlights“ 2015 ist Miriam Dey nun zum dritten Mal bei der Liechtenstein Musical Company zu sehen.

   
Michèle Möhr

Die 21-jährige Michèle Möhr aus Balzers, entdeckte ihre Leidenschaft zum Gesang und Tanz, bereits in ihrer frühen Kindheit. Zehn Jahre lang sang sie beim Mädchenchor Balzers, gleichzeitig begann sie mit dem Tanzunterricht in der Tanzarena unter der Leitung von Barbara Kindle. Während der Zeitspanne vom Jahre 2005 bis 2009 besuchte sie den klassischen Gesangs­unterricht bei Edeltraud Dünser, welchen sie dann bei Corinne Grendelmeier-Nipp weiterführte. Seit Ihrem 16.Lebensjahr ist sie ein Mitglied vom Singkreis Gutenberg aus Balzers.

Michèle hat schon an einigen LMC – Musicals, Highlights und Workshops mitgewirkt. 
Mit 11 Jahren absolvierte sie ihren ersten Workshop bei LMC. Im Sommer 2009 nahm sie am einwöchigen Workshop für das Musical „Die schwarzen Brüder“ teil. Zwei Monate später, bereits mit 14 Jahren, durfte sie ihr Debut bei den LMC-Highlights, mit dem Lied „Dezemberwind“ geben. Im November 2009 durfte sie auf Schloss Sargans bei dem „Movie & Musical Dinner“, unter der Leitung von Patric Scott, mitwirken. Bei LMC spielte sie als 15-jährige im Musical Grease die Rolle der Patty Simcox. Auch besuchte sie im Jahre 2011 den Gesangs-, Tanz-, und Schauspielunterricht ein halbes Jahr lang bei der SAMTS – StageArt Musical & Theatre School in Adliswil, unter der Leitung von Patrick Biagioli. Beim Musical-Workshop und bei den Highlights für das Musical Aida nahm sie im Jahre 2011 teil, in welchem sie im Jahre 2012 in der Rolle als Nehebka mitwirkte.
 

   

Anita Foser 

kennt man von der Operettenbühne Balzers in vielen Produktionen als Soubrette.

Ihre Ausbildung begann sie bereits im Alter von 12 Jahren bei C.G. Cairati in Zürich und Denis Hohl in Bern. Mit 18 Jahren debütierte sie als Königin d. Nacht, in Zauberflöte für Kinder im Stadttheater Luzern. Danach absolvierte sie 2 Jahre lang das Int. Opernstudio in Zürich, wo sie die Gelegenheit bekam kleinere Rollen auf der grossen Bühne im Opernhaus Zürich zu spielen, darauf folgte noch ein Studium an der Musikakademie in Siena wo sie mit Diplom abschloss.

Anita bekam zweimal das Migros Stipendium und den Förderpreis der Stadt Zürich. Daneben machte sie an vielen Wettbewerben mit, und war Preisträgerin vom bekannten Francisco Vinas Wettbewerb In Barcelona. Danach folgten zahreiche Auftritte und Tourneen in der Schweiz, Oesterreich, Frankreich, Holland, Belgien und in Deutschland. 

Ihr Repertoire ist sehr umfassend: Oper: Königin d. Nacht, Pamina, Blondchen, Norina, Adina, Gilda, Olympia. In Operette: Annina, Ciboletta, Clivia, Malwine, Bärbele, usw.
Seit 2003 ist sie regelmässiger Gast der Lübecker Sommeroperette und im Volks und Komödientheater Geisler in Lübeck. Wo sie unter anderem in der Ralph Benatzky Revue Morgen geht’s uns gut, und Der doppelte Moritz zusehen war.

Im LMC wirkt Anita das Zweite mal mit, sie hat aber schon einen Ausflug ins Musical gemacht, sie sang in Musicalkonzerten, und war 2003 auf grosser Deutschland und Oesterreich Tournee mit dem Phantom der Oper in der sie die Rolle der Christine sang. 

   
Jörg U. Wanger

Jörg U. Wanger geboren 1979, in der Gemeinde Planken (FL) aufgewachsen und nun wohnhaft in Balzers. 
Schon während seiner Grundschulzeit spielte er sehr gerne Theater und entdeckte die Vorliebe zur Schauspielerei und zur Musik. Mit elf Jahren durfte er Dank einer Kindertheaterwerkstatt unter der Leitung von Herrn Georg Biedermann seinen ersten grossen öffentlichen Auftritt im TAK (Schaan, FL) erleben danach folgten weitere Auftritte im Theater.

1998 stand er mit der ersten Oper „Don Giovanni“ von W. A. Mozart auf der Bühne. In Liechtenstein nahm er rund zehn Jahre intensive Stimmbildung bei Herrn Mag. Michael Burtscher an der Liechtensteinische Musikschule und trat auch dem Rheinberger Chor Vaduz bei. Dort sang er unter der Leitung von Herrn Albert Frommelt bis 2010.

Auf die Anfrage von der Operette Balzers debütiert er auch seit 2010 in vier Operetten. 
Ab 2002 bis 2008 bei der Liechtenstein Musical Company (LMC) war er in vier Produktionen (Jesus Christ Superstar, Evita, Dracula und Cabaret). Im Jahre 2014 feierte er sein Comeback in seinem fünften Musical „Hair“ in der Rolle als Hubertus (Ehemann von Margaret).
2016 spielte er die Sprechrolle als Wirt nach einer Anfrage für die Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“ von Otto Nicolai. 
Mit einer kleinen Pantomime Einlage spielte er auch sein eigens geschriebene Stück „der Morgengruss“ in seinem Stammhotel (Alpenressort Schwarz *****, in Tirol).
Neben der Bühne spielte er im Dokumentarfilm „1818 Liechtenstein-Saga“ als französischer Soldat und im Schweizerspielfilm „das Deckelbad“ als Dorfpfarrers. 

www.joerg-wanger.com 

Musical Highlights Archiv
 

Musical Highlights 2015 >>>
Musical Highlights 2013 >>>
Musical Highlights 2011 >>>
Musical Highlights 2009 >>>
Musical Highlights 2007 >>>